Forumbeiträge

Fair und Sensibel Austria
01. Juli 2022
In Aktuell
Geschätzte Damen und Herren! Liebe Freunde und Freundinnen! Liebe Förderer, Unterstützer und ehrenamtlich Engagierte! „Wir sind das Miteinander“ und wollen einander „Fair und Sensibel auf Augenhöhe“ begegnen: Das sind die Grundsätze unseres gemeinnützigen Vereins! Fair und Sensibel möchte das Bewusstsein der Mehrheitsgesellschaft schärfen und authentische Hintergrundinformationen zu einem besseren Dialog und partnerschaftlichen Begegnungen liefern. Daher fördern wir: Dialoge zwischen Polizist/innen und Menschen mit Migrationsbiographie, in speziellen Fällen mit Menschen aus dem afrikanischen Kontinent, Dass Mitmenschen einander fair und sensibel begegnen. Den offenen und zwischenmenschlichen Dialog. Den Abbau von Vorurteilen. Wir stärken zudem Vertrauen und gegenseitigen Respekt und wollen allen Arten von Rassismen und Diskriminierung entgegenwirken. Im 22. Jahr unseres Bestehens möchten wir Sie hier ausführlich über unsere langjährigen, nachhaltigen und ehrenamtlichen Tätigkeiten im Sensibilisierungs- und vor allem zwischenmenschlichen Bereich informieren. Bis dato haben wir keine Mitgliedsbeiträge eingeführt und wollen dies auch beibehalten. Wir möchten unseren Vereinsbetrieb und unsere ehrenamtlichen Tätigkeiten durch Sponsoring, Förderungen und Spenden wie bisher aufrechterhalten und fortsetzen. Wir bedanken uns für die bisherige nachhaltige und langjährige Kooperation und Unterstützung und vor allem für Eurer ehrenamtliches Engagement. Besonders bedanken wollen wir uns bei unserem noch immer aktuellen Sponsor - ÖBV - sowie für die persönliche Teilnahme von Herrn ÖBV-Vorstandsvorsitzenden Mag. Josef Trawöger bei unserem 20 Jahr-Jubiläum im September 2020. Auch im Vorjahr hat Mag. Trawöger bei unserem Vernetzungstreffen 2021 auf dem PSV-Sportplatz in seiner Rede die Verbundenheit mit unserem Verein betont und erklärt, gemeinsam mit uns die sensibilisierenden und sozialen Vernetzungs- und Beratungstätigkeiten fortsetzen zu wollen. (Siehe dazu den Zeitungsausschnitt von der BMI-Zeitung Öffentliche Sicherheit März/April 2021.) Auch 2022 ist wieder eine Vernetzungsveranstaltung mit Kooperationspartnern und Sponsoren im Freien mit Prominenz aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport auf dem PSV Sportplatz in Kaisermühlen geplant. Ganz besonderer Dank gilt der nachhaltigen und langjährigen ideellen und finanziellen Unterstützung der Raiffeisen-Holding-NÖ- Wien unter dem Mentor, PR- und Marketingmanagement Mag. Wolfgang Pundy, und dessen Assistentin Gabriele Klement. Bei allen unseren Veranstaltungen stehen Kinder aus verschiedenen ethnischen, religiösen und sozialen Schichten im Mittelpunkt. Über sie erreichen wir auch deren Geschwister, Eltern und Großeltern. Durch Trommelworkshops, Tanz und afrikanische Möbel erreichen wir alle zwischenmenschlich und wollen so das WIR-Zusammen- Gefühl fördern. In diesem Zusammenhang möchten wir vor allem auf unsere Kooperationspartner hinweisen: den türkische Verein BSKI-Bildung-Soziales-Kultur und Integration-Kidspower, den Kindergarten Lernen fürs Leben, SOS-Kinderdorf und die Kreativ-Steinwerkarena in Pulkau. Wir vom gemeinnützigen Verein „Fair und Sensibel Österreich-Polizei und Afrikanerinnen“ www.fairundsensibel.at betreuen, fördern, fordern und begleiten durch nachhaltige zwischenmenschliche Begegnungen seit mehr als 20 Jahren all jene, die es auf Grund ihrer Lebenssituation – sei es aus körperlichen, wirtschaftlichen, beruflichen oder sozialen Gründen - besonders schwer haben. Besonders liegen uns Kinder und Jugendliche wie z.B. vom SOS Kinderdorf oder aus ärmeren wirtschaftlichen und schwächeren sozialen Schichten am Herzen; siehe dazu Homepage www.bskiverein.at. Auch sind uns seit mehr als 10 Jahren pflegebedürftige und behinderte Personen und solche, die sich in diesem Beruf ausbilden lassen bzw. tätig sind, ein besonderes Anliegen. Seit 2016 arbeiten wir intensiv und gemeinsam mit der Pflegefachschule SOB in Mistelbach, dem AMS Niederösterreich, dem Vitus Heim in Laa/Thaya und dem Behindertenheim Kolping in Mistelbach sowie zahlreichen besonders engagierten Menschen aus Wien und NÖ prozessorientiert an unserem Projekt „Initiative zum gemeinsamen Werben und Fördern von Personen, die im Pflege-, Behinderten- und Sozialbereich tätig sein wollen“. Durch die einzigartige Zusammenarbeit von Beamten der Sicherheitsexekutive und Zivilisten mit Migrationsbiographie wird gelungene Integration und interkulturelle Kompetenz authentisch vermittelt und mit vorgelebter positiver Integration untermauert. Dies bedeutet generell einen Abbau von Spannungen zwischen Österreichischer Aufnahmegesellschaft und Zuwanderern, Flüchtlingen und Asylwerbern. Damit wollen wir speziell den Abbau von Spannungen zwischen der Exekutive und Menschen aus dem afrikanischen Kontinent erreichen. Im Jahr 2021 lag unser besonderer Schwerpunkt auf der gemeinsamen Werbung für Berufe im Pflege-, Behinderten- und Sozialbereich. Zudem waren wir bei der Unterstützung deren Ausbildungsstätten und - soweit als möglich – auch bei der Ausbildung, Fort- und Weiterbildung im Einsatz. Seit mehr als 10 Jahren sind uns auch pflegebedürftige und behinderte Personen und solche, die sich in diesem Beruf ausbilden lassen bzw. tätig sind, ein besonderes Anliegen. Das Projekt ist auf unserer Webseite unter: https://www.fairundsensibel.at/forum/main/comment/617110aedba829001694c5c1 abrufbar. Die von unserem Schriftführer Ercan Karaduman kürzlich neu adaptierte Homepage wird von ihm sowie unserem Obmannstv. Fadi Zeitouni und unserem PR-Mann Joe Leitner ständig betreut und lautet www.fairundsenibel.at Seit Oktober 2021 halten wir beim Institut BEST GmbH jeden Freitag Workshops mit 4 UE für Aus- und Fortzubildende vom AMS zu nachstehenden Themen ab: Zivilcourage Verhalten bei Amts- und Behördenwegen sowie bei Amtshandlungen mit der Polizei mit Hinweisen auf www.fs-easyway.at in verschiedenen Sprachen Erweiterung der sozialen und interkulturellen Kompetenz Verbesserung der bewussten Kommunikation Unsere weiteren wichtigen Kooperationspartner sind: Institut BEST, Assistenz 24, Inclusion 24, Ghana Ministrel Choir, Verein Transdanubien und FAK Austria Wien, GÖD und Vida NÖ. Clemens Mechtler aus LAA hat die Hannes Bauer Jugendakademie der SPÖ abgeschlossen. Mechtler ist Betriebsrat in der Therme Laa und Stadtparteivorsitzender und Gemeinderat in der Stadtgemeinde sowie Regionsvorsitzender der Gewerkschaft Vida. Kein Wunder also, dass sich Nationalrat und Gewerkschafter Rudi Silvan als Mentor zur Seite gestellt hat. Interessant und hochaktuell ist das Projekt, das Clemens Mechtler im Rahmen der Schulung erarbeitet hat: Es geht darin um das Thema „Abschiebung trotz Pflegenotstand“. Denn wenn man weiß, dass bis 2030 über 100.000 neue Pflegekräfte benötigt werden, kann es kein Verständnis für die Abschiebung von Menschen geben, die sich beruflich in diesem Bereich engagieren wollen. Für Clemens Mechtler war die Jugendakademie eine gute Möglichkeit, sich weiter zu vernetzen, Interessenten für das Thema zu gewinnen und nun vielleicht sogar eine Bürgerinitiative auf die Beine zustellen. (Ausschnitt aus einem Artikel der Bezirkszeitung Mistelbach im März 2022) Der Verein Fair und Sensibel ist nicht Vorsteuerabzugsberechtigt. (Gemeinnützigkeit nach §34BAO) Wir ersuchen nach Möglichkeit um Spenden auf unser Vereinskonto lautend auf Verein Fair und Sensibel Österreich IBAN: AT183200000011724440 SWIFT: RLNWATWW Wir danken für die gute Zusammenarbeit. Obmann DI. Kojo TAYLOR und Oberst Josef BÖCK Für den Verein Fair und Sensibel Zudem möchten wir Sie auf ein weiteres geplantes Highlight hinweisen: Die Afrikatage vom 22.07. bis 08.08. 2022 auf der Donauinsel. Laut Veranstalter Methad Abdelati hat er trotz Covid-19 die Zusage der Gemeinde Wien, dass die Afrikatage unter bestimmten Auflagen stattfinden können. Siehe dazu: www.wien.afrika-tage.de Termine: Dort könnten wieder viele interessante Informations- und Vernetzungsgespräche in unserem Infozelt direkt neben der Festbühne geführt werden. Geplant sind zudem Auftritte von unserer:  Fair und Sensibel Band am Dienstag, 25.07. um 18.00 bis 19.00 Uhr, und unserem  Nach mehrjähriger Unterbrechung ist heuer auch von uns ein organisierter interkultureller Gottesdient am Sonntag, den 07.08.2022 vorgesehen.  Ghana Minstrel Choir am Montag, 08.08. von 18.00 bis 19.00 Uhr an eintrittsfreien Charity Tagen auf der Festbühne. Boltzmanngasse 24 – 26/EG, A – 1090 Wien ZVR: 165631791; DVR: 4001940 Wien, Mai 2022 Download Info Spendenaufruf
Spendenaufruf content media
0
0
21
Fair und Sensibel Austria
20. Nov. 2020
In Aktuell
Geschätzte Damen und Herren  ! Werte Vertreter und Vertreterinnen von gemeinnützigen Vereinen sowie Ausbildungszentren, Einrichtungen und Institutionen  im Pflege-, Behinderten- und Sozialbereich ! Wie aus beigefügtem Schreiben ersichtlich ist ein Schreiben an politische Entscheidungsträger, Arbeiterkammer und Gewerkschaft  zum gemeinsamen Werben und Fördern von Personen, die im Pflege-, Behinderten- und Sozialbereich tätig sein wollen, beabsichtigt. Ich ersuche höflichst als Privatperson und Vertreter vom gemeinnützigen Verein „Fair und Sensibel Österreich-Polizei und AfrikanerInnen“ www.fairundsensibel.at, ob Sie sich an dieser Initiative durch Ihre Unterschrift als Privatperson, als Vertreter eines Vereines oder einen Institution sowie Einrichtung beteiligen wollen. Als Ansprechsprechpartner und für etwaige Rückfragen stehe ich unter 0664/3929133 privat bzw email: josef.boeck06@outlook.com zur Verfügung Lg Joe Böck downloads Projekt Abschiebung trotz Pflegenotstand
1
2
197